Was ist Essenertum

 

Wo die Wurzeln des Essenertums ihren Ursprung haben verliert sich in den Tiefen der Zeit. Nachweisbare Spuren ihrer Gemeinschaften finden sich unter anderem im alten Ägypten. Die Essener lebten in Dorfgemeinschaften an den Küsten von Flüssen oder Seen. In der Philosophie der Essener sind alle Menschen Teil des unendlichen Meeres des Lebens, der Liebe und der Gedanken. Resultierend aus dieser Sichtweise leben sie im Einklang mit den Kräften der Erde sowie den Kräften des Himmels. Bisher wurde das Jahrtausende alte essenitische Wissen nur im verborgenen weitergegeben. Jetzt ist es auch für daran interessierte Menschen zugänglich. Zum kennenlerne können Sie gerne den offenen Zirkel, einen der Einstiegs- und Vertiefungs-Abende oder einen der Abende im ewigen und unendlichen garten des Wunders besuchen.

Essenitische Kommunionen

 

Die essenitischen Kommunionen sind die täglichen Kontemplationen der Essener in denen sie sich im Laufe des Tages mit den Kräften der Erde, des Friedens und des Lichtes verbinden. Jeder Tag wendet sich einem anderen Aspekt dieser drei Ebenen zu und ist ein Zyklus für sich, welcher im Wochen Zyklus seine Abrundung findet. Durch das regelmäßige praktizieren der Kommunionen findet automatisch ein Verbinden mit allen Aspekten unseres körperlichen und geistigen Lebens, unseres gesamten Seins statt. Der Praktizierende richtet sich über sein Tun aus.

Buchempfehlung:

Die Lehren der Essener von Dr .E. Bordeaux Szekely  ISBN 3-89060-131-6

Bei der Zusammenstellung für "Das Praxisbuch für jeden Tag"

wurden die Textzuordnungen zu den einzelnen Tagen teilweise verändert,

daher kann ich es nicht empfehlen.

Das Heil- und Seherwissen eines fast vergessenen Volkes und wie wir es heute einsetzen.

Das Jahrtausende alte Wissen der Essener wurde bisher nur verborgen und mündlich überliefert.
Heute wird dieses Wissen an Interessierte Menschen weitergegeben.
Wir beginnen mit dem 10- tägigen Basisseminar. Wer sich dazu berufen fühlt, kann in die 3-jährige Schulung zum essenitschen Priester gehen.

Die Gemeinschaft der Essenii ist eine sprirituelle Gemeinschaft und keiner Religion zugehörig. Die essenitische Philosophie sieht den Menschen als Ausdruck des göttlichen Prinzips und jeder Mensch kann sich im Anderen wiedererkennen. Um dieses im täglichen Leben umzusetzen ist es von Bedeutung den Platz des Menschen im Zusammenspiel der Gesetze von Natur und Kosmos zu verstehen. Dazu gehört auch das Erkennen der Kraft des Geistes, gelebtes Miteinander, die liebevolle Selbstreflektion all unserer Erfahrungen, auch im Umgang miteinander.

 

Essener Basisseminar

Das Essener Basisseminar vermittelt die Grundlagen der essenitischen Lebensphilosophie und ermöglicht die Nutzung der damit verbundenen Weisheit im Denken und Handeln. Neben Geschichte, Philosophie, Ethik und den Grundlagen der göttlichen Ordnung finden spirituelle Heiler- und Sehertechniken ihren Platz. All dieses Wissen wird von den Essenern im Alltag eingesetzt und trägt zur Harmonisierung im zwischenmenschlichen sowie gesundheitlichen Bereich bei. Dieses 8000 Jahre alte Wissen bereichert das eigene Leben, sowie das Miteinander auf allen Ebenen. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, das Zusammenspiel von Mensch, Kosmos, Natur und Erde zu verstehen und die All-Verbundenheit mit der Quelle-Allen-Seins zu erfahren. Daraus ergibt sich die wunderbare Möglichkeit mit sich selbst so in den Frieden und in die innere Heilung zu kommen, dass man zu einer Quelle der Kraft für sich selbst und für andere wird.

Wenn Sie uns kennenlernen möchten, können Sie zum montalich statt findenden offenen Zirkel, zu einem der Einstiegs- und Vertiefungs-Abende oder einem der Abende im ewigen und unendlichen Garten des Wunders kommen.

Zirkel

Einmal im Monat treffen wir uns zum Austausch und zum Feiern eines offenen essenitischen Zirkels. Zirkel feiern ist die essenitische Form von Zusammen kommen um in der Gemeinschaft, in Verbindung mit dem Weltessenertum und mit Gott zu sein. Im Zirkel feiern stimmen und schwingen wir uns zu einem bestimmten Thema ein, um dann unsere Segensenergie dort hin zu senden. Diese Abende sind für Interessierte offen. Die Zirkel finden jeden ersten Donnerstag im Monat statt. Nähers dazu finden Sie in der Rubrik Termine.