Vor über 25 Jahren begann mein Weg, Menschen zu helfen als Kursleiterin für Autogenes Training und Meditation. Mir war damals schon bewusst, wie wichtig es für uns Menschen ist, immer wieder aktiv in unsere Mitte zu kommen. Die Erfahrungen mit meinen Kursteilnehmern zeigte, dass sich in der Beschäftigung mit dem Selbst vieles löst und gleichzeitig neue Fragen aufkommen. Um meine Klienten adäquat unterstützend begleiten zu können bildete ich mich weiter zur psychologischen Beraterin.

Mir wurde bewusst, wie wertvoll und potenzierend das Ineinandergreifen von Verstandes-basierenden Methoden mit feinstofflicheren Methoden für Heilvorgänge ist. Dies führte mich dazu Geistheilung zu erlernen. In der nachfolgenden Zeit meines Wirkens lernte ich über Liane Halasz Familienaufstellungen kennen und schätzen. Im Jahr 2000 schloss ich die Ausbildung zur Aufstellungsleiterin bei ihr ab.

In den letzten 17 Jahren habe ich darauf aufbauend meinen eigenen Stil im Familienaufstellen geprägt, der mittlerweile sehr geschätzt wird von all jenen, die meinen Aufstellungen beiwohnen oder eigene Thematiken mit mir lösen konnten.

Durch die Arbeit mit meinen Klienten kam ich zu der Erkenntnis, dass Blockaden im jetzigen Leben eines Menschen auch auf früheren Inkarnationen gründen können. Das führte mich zur Seelenarbeit, die ich seit 2004 in meine Behandlungen und Beratungen einfließen lasse.

Der nächste Schritt in meiner Entwicklung beruht auf der Begegnung mit der essenitischen Lebensphilosophie, in der ich mich "nach Hause gekommen“ fühle und folgerichtig 2011 die Ausbildung zur essenitischen Priesterin abschloss.

In den darauf folgen Jahren stellte ich fest, dass es wichtig ist, den Körper in die Arbeit mit der Seele, dem Bewusstsein mit einzubeziehen. Die Begegnung mit dem tibetischen Heilyoga 2015, eröffnete mir den Zugang zu Yoga und Körperarbeit im allgemeinen. Seither bilde ich mich in diesem Themenbereich stetig weiter.


Auf Basis all dieses erlernten, langjährig praktizierten und entwickelten Wissens biete ich Ihnen heilsame Begegnungen zwischen uns als Menschen an, welche auf dem Weg zu ihrem wahren Selbst sind.