Wandlungsnavigation: von Lebensberatung über Meditation und Yoga bis zu energetischen Heilweisen

Willkommen auf meiner Seite Wandlungsnavigation!

Schön dass Sie mich gefunden haben.

Während unserer Lebensreise gibt es immer wieder herausfordernde Zeiten; Zeiten des Wandels, der Neuorientierung. Gerne begleite ich Sie in solchen Phasen mit all meinem Fachwissen, Techniken und Empathie.

Vor über 25 Jahren begann ich meinen Entwicklungsweg zur Begleiterin von Menschen in Wandlungsphasen. Heute kann ich Ihnen eine vielseitige Unterstützung, individuell auf Sie abgestimmt anbieten. Meine Hauptarbeitsbereiche sind Familienstellen, Psychologische Beratung, energetische Heilweisen sowie  Essenitische Philosophie und Meditation.

Auf dieser Basis biete ich Ihnen heilsame Begegnungen zwischen uns als Menschen, welche auf dem Weg zu ihrem wahren Selbst sind.

                                         

                                                              

Aktuelles / Neue Termine

Kontempations Abend

Die Herausforderung des starken Wechsels von Sommer-Sonnen- Wärme hin zu Herbstesskälte und Dunkelheit wird oft als belastend empfunden. Jede Herausforderung birgt jedoch auch Chancen. Diese zu entdecken und nutzbar zu machen, ist Inhalt dieses Abends. Über Kontemplation und Rituale verwandeln und speichern wir bewusst die Kraft des Sommers in uns. Darüber schaffen wir eine Basis um freud- und lichtvoll in die dunkle Jahreszeit zu gehen.

Termin: 08.10.2020

Uhrzeit: 19:30 bis 21:00

Ausgleich: 20 €

 

 

Inhalte 31.10.2020

  • Patientenverfügung

  • Vorsorgevollmacht

  • Organspende

  • Zeit zwischen Sterben und Beerdigung

 

Inhalte 16.01.2021

  • Bedeutung für den Verstorbenen und den/die Hinterbliebenen

  • Abschieds / Aufbarungsformen Möglichkeiten

  • Bestatter Ethik

  • Bestattungsarten / Orte

  • Umgang mit Trauer


Termine: 31.10.2020 und 16.01.2021

Uhrzeit: Sa. 10:00 bis 18:00

Teil 1 und 2 können auch einzeln besucht werden

Ausgleich je: 120 €

 

 

Sterben - die Geburt in das Neue

Wie es gelingen kann den Übergang achtsam und würdevoll zu gestalten.

 

An diesen Tagen befassen wir uns mit den seelischen und praktischen Fragen,

welche uns während des Sterbeprozesses, der Zeit zwischen Tod und Bestattun und der Bestattung selbst begegnen. Diese Bereiche werden aus dem Blickwinkel des Sterbenden
sowie der Zurückbleibenden erörtert.

 

Es ist durchaus gerechtfertigt, zu fragen, wieso soll ich mich jetzt, heute schon, darum kümmern? Diese Tatsachen kommen von alleine in mein Leben.

Dies ist wahr, ebenso wie unter anderem, dass rasche Entscheidungen eingefordert werden, deren Auswirkungen in solch einer herausfordernden Zeit nicht leicht zu überschauen und abzuwägen sind.

Oder es betrifft mein eigenes Sterben und ich bin womöglich nicht mehr in der Lage, für mich selbst zu sprechen.

Damit wir von solchen Anforderungen nicht überrollt werden, ist es hilfreich, sich im voraus mit diesen Fragen zu befassen. So eröffnet sich die Möglichkeit das letzte Geschenk des Lebens würdevolle und achtsam erleben zu können.